Der ÖPNV muss bis 2022 vollständig barrierefrei sein. Bislang erfüllen in Grevenbroich nur zwölf von 217 Bushaltestellen diesen Anspruch, die Stadt will ein Umbau-Konzept in Auftrag gegeben.

weiterlesen … http://bit.ly/2ENFFsZ Quellverweis: http://bit.ly/1jt2r9D

Linienbus 871 hält ab September auf dem Bahnhofsvorplatz
Es war schon ein Kuriosum. Von 2014 bis 2016 baute die
Gemeinde das Bahnhofsumfeld massiv aus. Neben einer
modernen P&R Anlage entstand ein großzügiger Bushalteplatz.
Hiermit sollte – in Absprache mit Land, Kreis und Verkehrsverbund
– die reibungslose Verknüpfung von Bus und
Bahn gefördert werden.
Obwohl der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) intensiv in
die Planungen miteinbezogen und sogar Fördergeber war,
wurde dann aber nach…

Linienbus 871 hält ab September auf dem Bahnhofsvorplatz http://bit.ly/2WgpKhv

31.05.2019 – 15:03

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich-Wevelinghoven (ots)

In der Nacht zu Donnerstag (30.05.) wurde eine Tankstelle an der Grevenbroicher Straße Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Verkaufsraum. Durch einen Alarm, gegen 1:36 Uhr, wurden Passanten in der Umgebung auf den Einbruch aufmerksam. Nach Angaben der Zeugen flüchteten drei dunkel gekleidete Personen in einem Fahrzeug. Die Unbekannten waren ungefähr 180 bis 190 Zentimeter groß. Angaben zum Diebesgut konnten vorerst nicht gemacht werden. Eine Fahndung der Polizei nach den Verdächtigen verlief bislang ohne Erfolg.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 300-0 entgegen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

[url=”http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851}”Quellverweis…[/url]

31.05.2019 – 15:01

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich-Neukirchen (ots)

In der Nacht von Mittwoch (29.05.) auf Donnerstag (30.05.), 20 bis 04:40 Uhr, kam es zu einem Einbruch in eine Bäckerei an der Landsberger Straße. Die unbekannten Täter hebelten gewaltsam die Schiebetür zum Verkaufsraum des Backwarengeschäftes auf und entwendeten zwei Wertbehältnisse. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen am Tattag oder an vorangegangenen Tagen, werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 von der Polizei entgegengenommen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

[url=”http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/65851}”Quellverweis…[/url]

31.05.2019 – 15:03

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich-Wevelinghoven (ots)

In der Nacht zu Donnerstag (30.05.) wurde eine Tankstelle an der Grevenbroicher Straße Ziel von Einbrechern. Die Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zutritt zum Verkaufsraum. Durch einen Alarm, gegen 1:36 Uhr, wurden Passanten in der Umgebung auf den Einbruch aufmerksam. Nach Angaben der Zeugen flüchteten drei dunkel gekleidete Personen in einem Fahrzeug. Die Unbekannten waren ungefähr 180 bis 190 Zentimeter groß. Angaben zum Diebesgut konnten vorerst nicht gemacht werden. Eine Fahndung der Polizei nach den Verdächtigen verlief bislang ohne Erfolg.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat in Grevenbroich unter der Rufnummer 02131 300-0 entgegen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

31.05.2019 – 15:01

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich-Neukirchen (ots)

In der Nacht von Mittwoch (29.05.) auf Donnerstag (30.05.), 20 bis 04:40 Uhr, kam es zu einem Einbruch in eine Bäckerei an der Landsberger Straße. Die unbekannten Täter hebelten gewaltsam die Schiebetür zum Verkaufsraum des Backwarengeschäftes auf und entwendeten zwei Wertbehältnisse. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen am Tattag oder an vorangegangenen Tagen, werden unter der Telefonnummer 02131 300-0 von der Polizei entgegengenommen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

31.05.2019 – 14:52

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Neuss (ots)

Polizei und Feuerwehr wurden am Freitagvormittag (31.05.) zum Stadtgarten in Neuss gerufen. Passanten hatten dort eine große Schildkröte entdeckt. Dass es sich bei dem Panzertier keineswegs um ein Streichelexemplar handelte, bewies der Exot eindrucksvoll, als er von Feuerwehrmännern eingefangen werden sollte. Mit einem lauten und zum Glück folgenlosen Schnappen, versuchte sich das wehrhafte Tier der freiheitsbeschränkenden Maßnahme zu widersetzen – ohne Erfolg.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

31.05.2019 – 14:18

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Neuss (ots)

Am Freitag (31.05.), gegen 8 Uhr, bemerkten Verantwortliche der Gesamtschule an der Aurinstraße, dass offenbar durch Unbekannte ein Teil der Fallschutzplatten vom Spielplatz des Schulhofs entwendet worden waren. Der Tatzeitraum ließ sich auf Mittwoch (29.05.), 20:30 Uhr bis Freitagmorgen eingrenzen. Die unbekannten Diebe müssen über Möglichkeiten verfügt haben, die knapp 14 Quadratmeter gummierter Fallschutzplatten geeignet abzutransportieren. Deshalb hofft die ermittelnde Polizei auf Zeugenhinweise von Bürgerinnen und Bürgern, die Verdächtiges in Tatortnähe beobachtet haben (Telefon 02131 300-0).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

31.05.2019 – 12:24

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Neuss-Grimlinghausen (ots)

Am Mittwoch (29.05.), in der Zeit zwischen 9 und 14:30 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Heribertstraße. Die Einbrecher gelangten vermutlich über den Garten an das Haus und hebelten die Terrassentür auf. Auf der Suche nach Wertsachen durchwühlten die ungebetenen Gäste die Wohnräume. Nach ersten Angaben der Geschädigten entwendeten die Täter Schmuck und eine Digitalkamera. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mögliche Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Einbruchschutz durch intakte Nachbarschaft: Die Polizei kann nicht überall sein, um Straftaten zu verhindern. Doch Nachbarn, die einander helfen, gibt es fast immer. Pflegen Sie daher den Kontakt zu Ihren Nachbarn – für mehr Lebensqualität und Sicherheit. Warten Sie nicht auf die anderen, tun Sie den ersten Schritt. Sprechen Sie die Bewohner Ihres Hauses oder Ihrer Nachbarhäuser an. Veranstalten Sie ein Treffen und tauschen Sie untereinander Rufnummern aus. Denn: In einer aufmerksamen Nachbarschaft haben Einbrecher, Diebe und Betrüger kaum eine Chance.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

31.05.2019 – 10:46

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Korschenbroich-Kleinenbroich (ots)

Am Donnerstag (30.05.2019), zwischen 11:00 – 16:00 Uhr, führten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizei im Rhein-Kreis Neuss Geschwindigkeitskontrollen an der Landstraße 361, im Bereich des Jüchener Bachs sowie der Kreuzung “Rhedung” / “Im Hasseldamm” durch.

Den Fokus legten die Beamten dabei insbesondere auf die Einhaltung der zulässigen Geschwindigkeit von Motorradfahrern. Insgesamt waren 12 Motorradfahrer zu schnell. Der unrühmliche “Tagessieger” war ein Kradfahrer, der mit 107 km/h, statt der erlaubten 70 km/h unterwegs war. In diesem Fall sind ein Bußgeld in Höhe von 120,- Euro sowie ein Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg fällig. Dieselben Konsequenzen erwarten einen Pkw-Fahrer, der mit 112 km/h gemessen wurde. Insgesamt fuhren 87 Kraftfahrzeuge zu schnell.

Daneben sanktionierten die Beamten 19 Autofahrer, die den Gegenverkehr mittels “Lichthupe” vor der Messanlage “warnten”. Hier wurde jeweils ein Verwarngeld in Höhe von fünf Euro fällig.

Die Polizei wird Kontrollen dieser Art in regelmäßigen Abständen im gesamten Kreisgebiet fortführen – für noch mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis