[​IMG]

15.09.2020 – 15:47

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Neuss (ots)

Am Montag (14.9.), gegen 23:30 Uhr, riefen Anwohner der Daimlerstraße die Feuerwehr und Polizei zu Hilfe. In einem Mehrfamilienhaus war im Keller ein Brand ausgebrochen. Die Einsatzkräfte kümmerten sich um die Bewohner, die das Haus bereits verlassen hatten und nach ersten Löschmaßnahmen auch um die Evakuierung der übrigen Mieter. Mehrere Personen erlitten durch die Rauchgase leichte Verletzungen und mussten medizinisch betreut werden.

Insbesondere, weil es sich um den zweiten Kellerbrand in diesem Haus, innerhalb weniger Tage handelte, ermittelt die Kripo wegen des Verdachts der Brandstiftung. Am Freitag (11.9.), gegen 16:20 Uhr, musste die Feuerwehr auch schon zu dem Mehrfamilienhaus ausrücken, weil dunkle Rauchschwaden aus den Kellerräumlichkeiten drangen. Zum Glück erlitt auch hier kein Bewohner schwere Verletzungen.

Die Brandermittler des Kriminalkommissariats 11 suchten am Dienstagvormittag (15.9.) zusammen mit einem Brandsachverständigen den Tatort auf und sicherten Spuren soweit noch vorhanden.

Die Kripo bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder möglicherweise sonstige Hinweise auf einen Tatverdächtigen geben können, sich unter der Telefonnummer 02131 300-0 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

0 comments

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>