[​IMG]

19.06.2019 – 12:53

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich (ots)

Am Mittwochmorgen (19.6.) kam es zu einem Verkehrsunfall im Elsbachtunnel, der für Störungen im Berufsverkehr sorgte.

Gegen 8:45 Uhr war der Fahrer eines Opels im Elsbachtunnel aus Richtung “Am Hammerwerk” in Richtung Innenstadt unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen übersah er, dass der vor ihm fahrende Nissan verkehrsbedingt bremste. Der Opel fuhr auf das Heck des Nissan auf. Zwei Insassen des Nissan (beide 12 Jahre alt) erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen.

Auslaufende Betriebsmittel wurden abgestreut. Der Opel war so stark beschädigt, dass er durch einen Abschleppdienst von der Örtlichkeit entfernt werden musste. Während der Verkehrsunfallaufnahme kam es zu Störungen im Berufsverkehr.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

[​IMG]

19.06.2019 – 11:31

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss (ots)

Die Polizei lässt in ihren Bemühungen zur Verhinderung von schweren Unfällen und ihren Folgen nicht nach. Nicht mehr Knöllchen sind das Ziel der Polizei, sondern weniger Tote und Schwerverletzte im Straßenverkehr. Zu schnelles Fahren gefährdet alle überall.

Zu Ihrer Sicherheit planen wir in der 26. Kalenderwoche Geschwindigkeitskontrollen, über die wir Sie nachfolgend informieren.

Montag, 24.06.2019, Meerbusch-Strümp, Bergfeld
Dienstag, 25.06.2019, Dormagen-Gohr, Bundesstraße 477
Mittwoch, 26.06.2019, Korschenbroich, Borrenstraße
Donnerstag, 27.06.2019, Grevenbroich-Frimmersdorf, Landstraße 116
Freitag, 28.06.2019, Neuss, Rheydter Straße

Darüber hinaus muss im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristigen Kontrollen gerechnet werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

19.06.2019 – 11:08

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Grevenbroich (ots)

Am Dienstag (18.06.) wurde ein Reihenhaus an der Copernicusstraße Ziel von Einbrechern. In der Zeit von 06:45 Uhr bis 16:15 Uhr verschafften sie sich Zutritt zu dem Wohnbereich, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Auf der Suche nach Wertsachen durchwühlten die Täter mehrere Räumlichkeiten des Hauses. Angaben zum Diebesgut konnten vorerst nicht gemacht werden.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sicherte Spuren am Tatort. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Einbruch geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 300-0 in Verbindung zu setzen.

Ab kommenden Montag, dem 24.06.2019, in der Zeit von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr, ist die Beratungsstelle der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss ohne vorherige Anmeldung montags für Sie geöffnet. Falls Ihnen der Weg zu weit ist, können Sie auch gerne die Möglichkeit der telefonischen Beratungen unter 02131 300-25518 für diesen Zeitraum nutzen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw/

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

[​IMG]

17.06.2019 – 12:48

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Jüchen (ots)

Am Montagmorgen (17.06.), gegen 07:35 Uhr, befuhr ein 46-Jähriger in Bedburdyck mit seinem Ford Van die Gierather Straße, aus Richtung Gierath kommend, in Richtung Grevenbroicher Straße.

Beim Abbiegen im Einmündungsbereich Grevenbroicher Straße/Gierather Straße (abknickende Vorfahrt) nach links in die Grevenbroicher Straße, übersah er nach ersten Erkenntnissen eine 60-jährige Motorrollerfahrerin. Diese war auf der Grevenbroicher Straße in Richtung Gierather Straße unterwegs. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, wodurch die Kradfahrerin aus Grevenbroich stürzte. Nach medizinischer Erstversorgung brachte ein Rettungswagen die Schwerverletzte in ein Krankenhaus. Der Roller war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

[​IMG]

17.06.2019 – 12:19

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Rommerskirchen (ots)

Am Samstagabend (15.06.), gegen 22:55 Uhr, kam es in Rommerskirchen im Bereich der Bundestraße 59 zu Steinwürfen auf ein fahrendes Auto. Bislang unbekannte Täter warfen die Gegenstände von der Überführung der Vanikumer Straße auf die Bundesstraße 59. Bei dem Vorfall wurde die Windschutzscheibe eines Fiat beschädigt, der in Richtung Sinsteden unterwegs war. Die betroffene Autofahrerin konnte im Bereich der Überführung drei Personen erkennen. Im Rahmen der Fahndung kontrollierte eine Streife in unmittelbarer Tatortnähe drei Jugendliche (zwei Jungen/ein Mädchen) im Alter von 14,15 und 16 Jahren. Ob das Trio etwas mit dem Vorfall zu tun hat, werden die weiteren Ermittlungen des Grevenbroicher Verkehrskommissariats wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ergeben.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

[​IMG]

14.06.2019 – 10:31

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich (ots)

An der Kolpingstraße verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu einer Baustelle, indem sie die zuvor mit einem Schloss gesicherten Zaunelemente öffneten. Vom Gelände stahlen sie anschließend einen gelb/grau lackierten Minibagger mit der Aufschrift einer Baumaschinen-Verleihfirma aus Neuss. Die Spur des offenbar kurzgeschlossenen Kettenfahrzeugs führt noch gut sichtbar bis zur angrenzenden Straßenzufahrt, wo der Bagger, der Marke “Wacker Neuson”, vermutlich auf ein anderes Fahrzeug verladen wurde.

Die Tatzeit lässt sich auf die Nacht von Mittwoch (12.6.), 18 Uhr auf Donnerstagmorgen (13.6.), 7 Uhr, eingrenzen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen, die Angaben zur Tat oder zum Verbleib des Minibaggers machen können (Telefon 02131 300-0).

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

13.06.2019 – 15:54

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Grevenbroich-Wevelinghoven (ots)

Eine Serie von Autoaufbrüchen in Wevelinghoven beschäftigt die Kriminalpolizei. In der Nacht von Mittwoch (12.06.) auf Donnerstag (13.06.) wurden insgesamt vier Autos der Marke BMW aufgebrochen. An der Oberstraße, am Hülserweg und an der Burgstraße bauten Unbekannte die festeingebauten Navigationssysteme (inklusive Lenkrad) aus. Auf der Straße “Am Sägewerk” blieb es beim Einbruchsversuch. Ein Zeuge sah hier, gegen 02:00 Uhr am Donnerstagmorgen, zwei Männer in Richtung Feld weglaufen. Einer von ihnen trug einen grauen Pullover mit Streifenmuster. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300-0 entgegen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

13.06.2019 – 09:59

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Grevenbroich-Wevelinghoven (ots)

Am Mittwoch (12.06.) überführte eine aufmerksame Mitarbeiterin eines Baumarktes einen mutmaßlichen Dieb auf frischer Tat. Der 35-Jährige war, gegen 13:45 Uhr, mit mehreren Artikeln erwischt worden, als er, ohne zu bezahlen, einen Heimwerkermarkt “An der Zuckerfabrik” verlassen wollte. Polizeibeamte nahmen den Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Ermittlungen dauern an.

Der Beschuldigte, der nach eigenen Angaben aus Weißrussland stammt, führte keine Ausweisdokumente mit sich. Den Verdacht des illegalen Aufenthalts und die damit verbundenen Folgemaßnahmen prüft nun das zuständige Ausländeramt des Rhein-Kreises Neuss.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

[​IMG]

13.06.2019 – 09:50

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Grevenbroich-Wevelinghoven (ots)

Schwer verletzt wurde eine Frau aus Jüchen am Mittwochvormittag (12.06.) bei einem Verkehrsunfall in Wevelinghoven. Gegen 11:00 Uhr stürzte sie mit ihrem Roller bei einem Bremsmanöver auf der Oberstraße. Rettungskräfte brachten die schwerverletzte 56-Jährige in ein Krankenhaus. Einen Führerschein besitzt nicht. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis

13.06.2019 – 09:15

Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

[​IMG]

Rhein-Kreis Neuss (ots)

Die Polizei lässt in ihren Bemühungen zur Verhinderung von schweren Unfällen und ihren Folgen nicht nach. Nicht mehr Knöllchen sind das Ziel der Polizei, sondern weniger Tote und Schwerverletzte im Straßenverkehr!

Geplante Geschwindigkeitskontrollen in der 25. Kalenderwoche:

Dienstag, 18.06.2019, Grevenbroich-Noithausen, Kreisstraße 10

Mittwoch, 19.06.2019, Rommerskirchen-Frixheim, Bundesstraße 477

Freitag, 21.06.2019, Neuss, Ruhrstraße

Montag, 24.06.2019, Meerbusch-Strümp, Bergfeld

Darüber hinaus muss im gesamten Kreisgebiet mit kurzfristigen Kontrollen gerechnet werden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: https://rhein-kreis-neuss.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Quellverweis